Artikelausdruck von Freestyle Essen


Handball:
(Tusem Essen)

TUSEM besucht die Hot Rolling Bears

 
Prominente Unterstützung erhalten die Rollstuhl-Basketballer der Hot Rolling Bears beim Spitzenspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen BBC Warendorf. Kanu-Weltmeister Tomasz Wylenzek und von den Handballern des TuSEM Trainer Maik Handschke, Linksaußen Felix Handschke, PR-Leiter Stephan Krebietke und Torwart Jan Kulhanek werden die Essener Rollstuhl-Basketballer anfeuern und auch Autogramme schreiben.

Der Trikotsponsor der Hot Rolling Bears, die Allbau AG, hatte den Kontakt hergestellt, übernimmt am Spieltag die Kosten für Getränke und Kuchen und bringt auch Maskottchen Albert mit. Da der Eintritt bei den Heimspielen der Hot Rolling Bears immer frei ist, gibt es dieses sportliche Highlight für Jedermann zum Nulltarif. „Die Hot Rolling Bears vertreten unsere Stadt äußerst positiv in Deutschland. Der Verein schafft dies auf sehr sympathische Weise mit geringen finanziellen Mitteln. Wir möchten ihn mit diesem AllbauTag dabei unterstützen, noch mehr auf seinen Spitzensport aufmerksam zu machen. Jeder, der schon einmal ein Heimspiel in der Halle des Nordost-Gymnasiums miterlebt hat, weiß, wie rasant der Rollstuhl-Basketball ist und wie sehr sich die Mannschaft im Spiel engagiert,“ so Dieter Remy, Kommunikationsleiter der Allbau AG.

Auch Ronny Berger, 1. Vorsitzender der Hot Rolling Bears, freut sich auf das Spiel gegen BBC Warendorf: "Das wird ein tolles Projekt! Wir haben nicht nur die Möglichkeit, uns weiter an der Tabellenspitze fest zu setzen, sondern können auch Werbung für unsere Mannschaft und den Sport machen."

Zwar verloren die Bears am vergangenen Wochenende ihre weiße Weste, da das Team beim Hamburger SV die erste Saisonniederlage hinnehmen musste, doch stehen die Essener weiter an der Tabellenspitze und wollen mit einem Sieg gegen die Warendorfer an der Tabellenspitze überwintern.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 02.12.2011, 10:44 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003