Artikelausdruck von Freestyle Essen


Handball:
(Tusem Essen)

TUSEM reist zum unberechenbaren VFL Potsdam

 
Am Freitag, den 9.12.11 tritt der TUSEM in der Sporthalle Potsdam (Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam) zum nächsten Auswärtsspiel gegen den 1. VfL Potsdam an.

Auf dem Weg zum anvisierten Klassenerhalt ist der 1. VfL Potsdam derzeit voll auf Kurs, wenngleich das Team von Rüdiger Bones mit zuletzt 2:8 Zählern in der Tabelle auf den vierzehnten Platz zurückfiel. Dass die Brandenburger nicht zu unterschätzen sind, demonstrierte man beim 30:21-Auswärtserfolg in Dormagen. Trainer Bones setzt vor allem auf eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der Rückraumspieler Lars Melzer (50/7), Linkshänder Jan Piske (49) und Kreisläufer Alexander Urban (48) nur minimal herausragen.

Der TUSEM, der zuletzt wieder eine beeindruckende Auswärtsleistung beim Aufstiegsaspiranten in Emsdetten zeigte, ist höchstmotiviert und will auch aus Potsdam etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Vorsichthalber macht sich das Team um Maik Handschke bereits am Donnerstagmittag auf die Reise um möglichen Verkehrswidrigkeiten am Freitag schon im Vorfeld aus dem Weg zu gehen und optimal vorbereitet ins Spiel gehen zu können.

„Potsdam spielt seit einigen Jahren mit einer annähernd unveränderten Mannschaft und ist demnach sehr gut eingespielt. Die Leistungen der Potsdamer waren in den vergangenen Spielen recht schwankend, sie kassierten eine Heimniederlage gegen den TV Emsdetten, siegten dafür auswärts beim DHC Rheinland. Potsdam ist in der Lage, verschiedene Abwehrsysteme auf einem guten Niveau zu spielen, was für uns zur Folge hat, dass wir uns taktisch flexibel auf unser Angriffsspiel vorbereiten müssen. Wir schauen momentan, mit unserem kleinen Kader, von Spiel zu Spiel und hoffen an die guten Leistungen anknüpfen zu können. Es wird sehr schwer, dennoch glauben wir daran, etwas reißen zu können“ so TUSEM Trainer Maik Handschke.

Die Langzeitverletzten Felix Handschke, Pavel, Prokopec, Jonas Ellwanger und auch André Kropp werden weiterhin nicht dabei sein können. Hannes Lindt wurde nach seiner Verletzung beim Spiel gegen Emsdetten noch in der zweiten Halbzeit genäht und kann glücklicherweise spielen. Ebenso wird das Team von Kreisläufer Lukas Ellwanger unterstützt.

Deswegen hoffen wir umso mehr, erneut mit der Unterstützung der Fans rechnen zu können, um unsere Position zu festigen.

Für alle, die leider nicht live dabei sein können, ist der Ticker eingerichtet.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 08.12.2011, 11:21 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003